Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Motor läuft untenrum unrund nimmt schecht Gas an, seit heute im Stau

  1. #1
    wer sonst ? Benutzerbild von cyberdirk
    Registrierungsdatum
    07.2003
    Ort
    nähe Bonn
    Beiträge
    215
    Fahrzeug: E36 320i Cabrio Mauritiusblau

    Motor läuft untenrum unrund nimmt schecht Gas an, seit heute im Stau

    Habe gerade im Stau gestanden, Motor war/ist aber nicht zu heiß geworden Wasser in der Mitte, Öl knapp 100 Grad.
    dann hat er angefangen schlecht Gas anzunehem bzw hat sich verschluckt unter 3000 UPM und es richt im Innenraum leicht nach Sprit.
    Nach dem er ca 10 min aus war, war es erst mal wieder OK.
    Aber nach ein Paar Minuten Fahrt war es wieder wie oben beschtrieben.
    Im Stand wiederum läuft er soweit normal, man merkts am meisten beim anfahren wenn man wenig Gas gibt und dann ruckt es schon merkbar.

    ESV sind 2 neue und die anderen wurden Ultraschallgereinigt und überprüft.
    Die O-Ringe unten und oben an der Einspritzleiste sind auch neu.

    Ich kann so Augenscheinlich keinen Benzinverlust feststellen, werde morgen aber Vorsorglich die Bezinschläuche austauschen (wenn ich es schaffe)

    Klima habe ich auch mal aus gemacht, aber die war daran auch nicht Schuld.

    Ich hoffe jemand weiß was das ist, ich mach mir nämlich ganz schön Sorgen :-(


    Gruß

    Dirk
    der Ring macht süchtig !

  2. #2
    Reini
    Gast
    Hast du oder BMW die esv eingebaut kontroliere mal ob sie alle richtig sitzen und ordentlich angeschlossen sind. Die unterdruckschläuche für den benzinrücklauf könte ich mir auch vohrstellen die dafür sorgen das der benzin mal zurücklauft und mal nicht. vorne an der leiste der esv sitzt eine unterdruckdose die meine ich kann sein das sie nicht schaltet oder keiner ansaugt und der benzin zurücklaäft obwohl du gas gibst. Ich hoffe es schreit jemand wenn ich mich irre.

    wegen dem benzingeruch da war bei mir der rücklauf mal defekt (boröser schlauch) habe gleich beide getauschtsin unten im motorraum links beim lenkgetriebe swind sie geteilt also ca. 1 meter lang war alerdings ein 7er aber wird wahrscheinlich beim m5 nicht fiel anders sein

  3. #3
    M6-Harry
    Gast
    Könnte es nicht schlicht und ergreifend nur Dampfblasenbildung sein?
    Also alle M-Motoren die ich hatte/habe sind so ab 30° sehr empfindlich und zeigen ein ähnliches Verhalten wie Dein Wagen. Benzingeruch ist dann auch zu vernehmen.

    Harry

  4. #4
    wer sonst ? Benutzerbild von cyberdirk
    Registrierungsdatum
    07.2003
    Ort
    nähe Bonn
    Beiträge
    215
    Fahrzeug: E36 320i Cabrio Mauritiusblau
    Original geschrieben von M6-Harry
    Könnte es nicht schlicht und ergreifend nur Dampfblasenbildung sein?
    Also alle M-Motoren die ich hatte/habe sind so ab 30° sehr empfindlich und zeigen ein ähnliches Verhalten wie Dein Wagen. Benzingeruch ist dann auch zu vernehmen.

    Harry
    Sowas habe ich mir irgendwie auch schon gedacht, das die Gassäule nicht Stabil ist bei der Hitze, denn wenn man die Motorhaube bein laufendem Motor öffnet föhnt eine das so richtig weg und man kann nichts anfassen.

    Ichw erde dsa mal beobachten und heute mal die benzinschläuche tauschen.

    Gruß

    Dirk
    der Ring macht süchtig !

  5. #5
    M6-Harry
    Gast
    Bin ja mal gespannt, ob es was nützt. Gefallen tut mir dieses verhalten auch nicht - aber bis jetzt habe ich keine Lösung gefunden.

    Harry

  6. #6
    Todde
    Gast

    also...

    ...ich war Gestern Mittag in Karlsruhe und bin dann bei 39,5C°
    zurückgefahren und hatte auch 100C° Öl und das Auto hatte nach den 100 Kilometern mäßiger Autobahnfahrt an all seine Lüftern (Visco und Klimazusatzlüfter) zu schleppen!
    Dann im Stadtverkehr (Stop und Go) hatte ich das Gefühl mit angezogener Handbremese zu fahren und musste ständig mit übermäßigem Gasfuß anfahren da sonst der Motor Leistungsmäßig getorben wäre........das war als wenn man 100PS ausgebaut hätte!!
    Nachts bei ca 28C° ging er wieder wie Gift......

    Also unseren Autos gefällt diese Hitze auch überhauptnicht!

    Gruß
    Der Todde

  7. #7
    M6-Harry
    Gast
    Hallo Todde,

    das sind genau die Symptome, die mein 3.6er und der 3.8er haben.

    Da trau ich mich gar nicht, mit weniger als 15oo Touren anzufahren, den beim einkuppeln sackt die Drehzahl in den Keller, daß man den Motor nur mit raschem auskuppeln und richtig Gasgeben am absterben hindern kann.

    Es ist wirklich kein Wetter für unsere M`s.

    Harry

  8. #8
    wer sonst ? Benutzerbild von cyberdirk
    Registrierungsdatum
    07.2003
    Ort
    nähe Bonn
    Beiträge
    215
    Fahrzeug: E36 320i Cabrio Mauritiusblau

    jetzt schon viel besser !

    Habe heute die Benzinschläuche getauscht.
    Fazit auch nach dem Anlassen kein Benzingeruch im Motorraum, scheint auch mehr Leistung zu haben und ruckeln tut er jetzt auch nicht mehr, wobei er jetzt noch nicht sooo heiß war wie am Freitag.

    Ich denke das ich evtl. durch eine Mini Leck am Benzinschlauch keinen Konstanten Druck hatte und dadurch die Probleme bei extremer Hitze bei meinem noch schlimmer waren.

    Ich habe dann auch direkt meine Bremse hinten neu belegt und den Schlathebel von Z4 2,5 eingebaut.
    Der Schaltweg ist Ideal (schön kurz und nicht zu hakelig), aber dadurch das der Hebel Kürzer und nicht gebogen ist, der Schaltknauf also tiefer und weiter nach rechts sitzt, stößt man wenn man den 5. Gang einlegt schon minimal an der Konsole rechts oben an.
    Ist zawr 100% fahrbar aber gefällt mit nicht soooo, wenn man die Hand richtig um den Schaltkkauf hat kann man sich auch die Finger klemmen :-(
    Und optisch kommts auch nicht soooo gut weil im Leerlauf der Knauf zu weit rechts sitzt.
    Ich werde jetzt erst mal noch ein bischen so fahren und dann wenn mir das nicht gefällt auch die dazer, wieder einen anderen einbauen.


    Gruß Dirk
    der Ring macht süchtig !

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •