Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

  1. #16
    Der Weg zum Profi... Benutzerbild von FMTS
    Registrierungsdatum
    12.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    164
    Fahrzeug: E34 M5T

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Der OEM macht bei Fahrzeugen die länger als 10 Jahre aus der Produktion sind eigentlich gar nichts mehr. Ausser es ist ein lohnendes Geschäft. Ab da endet nämlich die gesetzliche Pflicht der Ersatzteilversorgung.
    Ab diesem Zeitpunkt kann der Hersteller tun und lassen was er will.
    Vor einigen Jahren hat ein Bekannter einen E28 restauriert. Der wollte auch so weit möglich original Teile haben. Vor allem bei Blechteilen. Unter anderem hat er auch zwei neue Kotflügel bei BMW bestellt. Die Dinger kamen von Van Wezel, BMW hat nur seine Nummer drüber geklebt. Der letzte Schrott war das, aber dafür sau teuer.

    Von dem her kann man das so pauschal nicht sagen. Und je älter die Fahrzeuge werden um so weniger Chancen hat man auf wirkliche Originalteile. Warum auch, Lagerplatz is teuer und wirklich Umsatz wird damit nicht gemacht.
    Geändert von FMTS (20.04.2020 um 18:50 Uhr)

  2. #17
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    05.2016
    Ort
    Limbach-Oberfrohna
    Beiträge
    285
    Fahrzeug: 528i, 540iT, 540iA

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Es gibt zwei Versionen, wie man an Teile > 10 Jahre kommt, a) es sind Bestände aus der alten Zeit oder b) es sind Nachproduktionen. A ist alles wie damals, weil ist ja von damals und B ist auch wie damals, denn es wird nach den gleichen Anforderungen gefertigt wie das damalige Teil. Wenn sich eine Nachproduktion nicht rechnet oder nicht mehr möglich ist, dann bekommt man vlt auch mal nichts. Das ist dann schlecht, hatte ich aber auch schon.
    Die BMW-Horde: 525iT (01-12) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  3. #18
    Der Weg zum Profi... Benutzerbild von FMTS
    Registrierungsdatum
    12.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    164
    Fahrzeug: E34 M5T

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Die von dir aufgeführte Version "B" ist leider Wunschdenken. Das wird bei manchen Teilen funktionieren und auch so sein. Aber bei z.B. Karosserie und Motorkomponenten ist das eher ausgeschlossen.

    Die Tiefziehwerkzeuge behält kein OEM auf Vorrat, sowas nimmt Unmengen an Platz weg und lohnt sich in keinster Weise für ein paar Ersatzteile wieder in Betrieb zu nehmen.
    Solche Werkzeuge werden an externe Zulieferer verkauft (z.B. Van Wezel) und die produzieren mit den alten abgeranzten Werkzeugen weiter. Mit Glück passen die Teile, im Normalfall aber eher nicht.
    Und von denen lässt sich dann auch ein BMW beliefern, aber die können aus Scheiße auch keine Schokolade machen. Siehe Kotflügel E28...

    Genauso sieht es mit Guss- bzw. Schmiedeteilen von Motoren und Getrieben aus. Die Herstellwerkzeuge für solche Teile werden irgendwann verschrottet oder an den freien Markt verkauft.

    Die Qualitätsansprüche solcher nachgefertigten Teile haben nichts mit dem zu tun, was BMW in der Serienfertigung anstrebt.

    Und da irgendwann die Lager leer sind, lässt BMW bei entsprechender Nachfrage eben auch Teile für sich nachfertigen. Deren Qualität kann, muss aber nicht so gut sein. Die ehemaligen Fertigungs- und Prüfstraßen gibt es halt nach über 20 Jahre nicht mehr.

    Als Beispiel für eine gute Versorgung sei z.B. die Bremsscheibe der Compount-Bremse vom M5 oder 850CSI genannt. Diese Bremsscheibe wurde und wird auch weiterhin im Auftrag von BMW bei der Firma SHW (Schwäbische Hüttenwerke) gefertigt. Hier kann man sicher sein, dass man keine Schrott bekommt. Ist ja auch schon immer der Serienlieferant dieser Bremsscheibe gewesen.

    Aber hier ging es eigentlich um Dichtungen. Wenn so eine Gummi-Dichtung 30 Jahre im Regal gelegen hat, brauch ich die aber auch nicht mehr einbauen. Genauso sieht es mit Gummibuchsen aus. Dann lieber neu nachproduzierte Teile vom Serien-Zulieferer.

  4. #19
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    293
    Fahrzeug: e28

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Zitat Zitat von FMTS Beitrag anzeigen
    Wenn du gerne Verschleißteile beim Hersteller kaufst, der die ebenfalls nur vom Zulieferer bezieht, dann darfst du gerne den Mehrpreis bezahlen.

    Ich kauf nur die Teile beim Hersteller, die sonst nicht zu bekommen sind, oder offensichtlich nur in minderer Qualität verfügbar sind.

    Aber das kann jeder halten wie er will...
    Genau so, Dankeschön.

  5. #20
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    293
    Fahrzeug: e28

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Zitat Zitat von COB Beitrag anzeigen
    Und der wer da müde lächelt, weil er zwei S38 zu unterhalten hat, wer M5 fahren will, muss M5 zahlen können. Ich habe z Zt drei Fzge (R4 und R6) im Alltag angemeldet, dazu einen V8 in Sanierung und einen weiteren in der Warteschleife.

    Spass kostet, that's life.
    Dein ernst?......nun muss ich erst recht lächeln.
    Ich könnte jetzt natürlich auch anfangen aufzuzählen was ich alles habe und was ich so tolles mache OHNE Rücksicht auf Finanzen...….aber deine Anerkennung möchte ich nicht.
    Mfg Chris

  6. #21
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    05.2016
    Ort
    Limbach-Oberfrohna
    Beiträge
    285
    Fahrzeug: 528i, 540iT, 540iA

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Zitat Zitat von bmw_540_ch Beitrag anzeigen
    aber deine Anerkennung möchte ich nicht.
    Keine Angst, wer wegen 5 € mehr oder weniger bei einer Dichtung herum greint und das Erbsen zählen anfängt, der braucht da keine Sorge haben auch nur irgendwas von mir zu bekommen.
    Die BMW-Horde: 525iT (01-12) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

  7. #22
    ...wird schon wieder
    Registrierungsdatum
    09.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    386
    Fahrzeug: E34M5T, RS6 Avant 4B

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Schade dass die cob ignorierliste nicht für zitate gilt.
    R4 und r6 steht hier wohl für rost4 und 6. ������

  8. #23
    Alter Hase!! Benutzerbild von hitchhiker5
    Registrierungsdatum
    06.2013
    Ort
    Bornheim (Rhl)
    Beiträge
    741
    Fahrzeug: 540iT6G , e39 530d Touring, Kawa KZ750E1

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Also mir ist mal folgendes aufgefallen. Die Achsteile beim Neuwagen halten so etwa 100-150 tkm. +- X km. Selbst wenn man dann beispielsweise Lemförder kauft, bringen die es nicht so weit. Das habe ich selbst und im Bekanntenkreis so erlebt. Kennt ihr das auch?

  9. #24
    Der Weg zum Profi... Benutzerbild von FMTS
    Registrierungsdatum
    12.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    164
    Fahrzeug: E34 M5T

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Sowas habe ich oft bei Domlagern, Federn, Radlagern und Koppelstangen der VW Gruppe. Da verbaue ich eigentlich nur Teile von Sachs, SKF, etc.. Hier halten die Zubehörteile öfter nicht so lange wie die erste originale Charge. Man muss aber auch bedenken, dass alles was nicht gewechselt wird, auch schon nicht mehr taufrisch ist. Ob da Originalteile im Fahrwerksbereich auch so lange wie beim ersten mal halten würden, möchte ich eher nicht behaupten. Es wird ja alles was neu ist mehr belastet. Die alten Gummis, Buchsen, Kugelgelenke sind viel weicher als die neu verbauten, dementsprechend bekommt das neue Zeug viel mehr auf die Mütze.
    Worauf ich auf jeden Fall achte, ist das die Zubehörteile mindestens Made in EU sind!
    Wie bekannt lassen ja seid einigen Jahren leider auch renommierte Firmen billig in Übersee produzieren und verkaufen das Zeug unter gutem Namen. Beispielsweise Kühler von Hella, und auf das Boot springen leider viele auf! Da hilft nur Augen auf und genau hin gucken...
    Geändert von FMTS (21.04.2020 um 22:27 Uhr)

  10. #25
    der Turbinator Benutzerbild von ofenheizer
    Registrierungsdatum
    03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    266
    Fahrzeug: 5er Limo

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Ich hab in einem 530d e39 drin gesessen. Bei 400.000km wurden die ersten Stoßdämpfer erneut. Selbst wenn man alles drum herum neu machen würde, wäre die nächste Revision weit früher als bei 800.000.

    Wenn man schon als Hersteller seinen hart erarbeiteten Ruf so aufs Spiel setzt, wie es die von mir genannten immer häufiger tun, kann man es doch wenigstens auch kenntlich machen, als nebenfirma z.B., wo man weiß, es hält eben nur 20.000km. Damit würde man den ganzen Billiganbietern doch ein Schnippchen schlagen und seinen guten Namen behalten. In der Herstellung macht dies wohl nur einen Unterschied von wenigen Cent.

    Den einzigen Unterschied den ich mir noch vorstellen kann, das in der Herstellung diverse Materialien nicht mehr verwendet werden dürfen, welche für den schnelleren Verschleiß sorgen.

    Mein linkes hinteres Radlager, welches ich von einem Händler neu bekommen habe, enthielt die Aufschrift „Made in W.-Germany“ auf der Packung. Ich bin gespannt wie lang dieses hält. Ich erwarte eine längere Laufzeit.
    Suche: Türverkleidung ohne Holz in schwarz, Rest ist egal
    Astra F sei dank, kann ich mich um die BMWs kümmern..

  11. #26
    Alter Hase!! Benutzerbild von Hatscho28
    Registrierungsdatum
    12.2014
    Ort
    Großstadt
    Beiträge
    658
    Fahrzeug: M539, M534, E34-525i

    AW: AJUSA Dichtungssatz Zylinderkopfhaube Ventildeckeldichtung

    Zitat Zitat von ofenheizer Beitrag anzeigen
    ....

    Wenn man schon als Hersteller seinen hart erarbeiteten Ruf so aufs Spiel setzt, wie es die von mir genannten immer häufiger tun, kann man es doch wenigstens auch kenntlich machen, als nebenfirma z.B., wo man weiß, es hält eben nur 20.000km. Damit würde man den ganzen Billiganbietern doch ein Schnippchen schlagen und seinen guten Namen behalten. In der Herstellung macht dies wohl nur einen Unterschied von wenigen Cent.

    ....
    Gregor, die scheißen auf uns!!!
    Die Hersteller in der Autoindustrie verdienen mit den Teilen für neue Autos Geld. Der "After-market"-Ersatzteil-Markt ist ein notwendiges Übel, das halt aus gesetzlichen Gründen mit gemacht werden muss.
    Das wird durch die Hersteller der Autos teilweise auf die Zulieferer abgewälzt. Die geben das dann natürlich auch auf den "After-market"-Ersatzteil-Markt mit ab um wenigstens ein bisschen was daran zu verdienen. Mit all seinen Vor- und Nachteilen und Qualitätsschwankungen die das alles mit sich bringt.

    Aber Prio 1 bei allen Herstellern ist die Erstausrüstung bei den Herstellern zu übernehmen.
    Ammi´s sind wie Russen, nur mit Westgeld...!

Ähnliche Themen

  1. Ventildeckeldichtung Reihenfolge Muttern
    Von hitchhiker5 im Forum ///M5 E34
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 21:07
  2. Ventildeckeldichtung tauschen
    Von eNGinE im Forum ///M5 E34
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 16:49
  3. Dichtungssatz Zylinderkopf
    Von S38b36 im Forum ///M5 E34
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 23:06
  4. M5 3,8 Dichtungssatz
    Von ChrisV8 im Forum Verkaufe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2004, 19:43

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •