Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ventile Einstellen......

  1. #1
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    263
    Fahrzeug: e28

    Ventile Einstellen......

    Hallo Zusammen,ich weiß es gibt genug beiträge zu diesem Thema.....dennoch hätte ich gerne von euch die Persönlichen Erfahrungen gewußt auf welches Maaß ihr denn nun einstellt.
    Es heißt ja 0,27-0,33.....Optimal sollen 0,30 sein.

    Was heißt aber 0,30?....soll die 0,30er Lehre locker oder strenger durchrutschen?

    Bei kalten Motor einstellen ist klar,aber dreht ihr den Motor vor dem einstellen nochmal durch damit der Öl gehalt im Stößel den Fahrbetrieb annähernd simmuliert?


    Würde mich freuen wenn jemand eine einfache aber klare Erklärung hierzu hat.


    Mfg Chris

  2. #2
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    02.2016
    Ort
    HDH
    Beiträge
    41
    Fahrzeug: E28

    AW: Ventile Einstellen......

    Hallo Chris,

    meine Vorgehensweise:
    - Motor muss kalt sein
    - Auslass: 0,30 mm Spiel ist das Ziel. Die Lehre mit 0,35 darf nicht eingeschoben werden, dann wäre das Spiel zu groß. 0,30 muss reingeschoben werden können.
    - Einlass: 0,28 mm Spiel ist das Ziel. Die Lehre mit 0,30 darf nicht eingeschoben werden, dann wäre das Spiel zu groß. 0,25 muss reingeschoben werden können.

    Mit dem "Schieben" ist es tatsächlich eine Sache nach Gefühl. Beim Einlass achte ich darauf, daß die Lehre mit 0,25 mm wirklich leichtgängig eingeschoben werden kann. Sonst befürchte ich, daß es etwas zu eng werden könnte.

    Zusätzlich kontrolliere ich nach dem Einstellen und Tausch der Plättchen noch einmal alle Ventile. Hier prüfe ich, ob nur die richtigen Lehren tatsächlich eingeschoben werden können.

    Hilfreich ist es, wenn man die Stärke der eingelegten Plättchen notiert. Dann kann man vor dem Tausch das geforderte Maß ableiten (und prüfen, ob es sofort verfügbar ist)

    Viel Erfolg bei der Arbeit!

    Viele Grüße

    Michael

  3. #3
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    05.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    180
    Fahrzeug: e34 M5 Touring

    AW: Ventile Einstellen......

    Hallo Chris,
    noch ne Antwort.

    Auch ich habe lange rum geraten, wie ich denn die beiden Grenzwerte 0,27 und 0,33 mm denn zweifelsfrei ermitteln soll.
    Die Lösung:
    Ich hab mir eine Fühlerlehre in Zoll besorgt. Aber drauf achten, das die Größen 0.011" und 0.013" dabei sind. Das entspricht den Metrichgrößen 0,28 und 0,33 mm.
    Pflutscht die 0,013" durch muss ein dickeres Shim rein.
    Geht die 0.011" überhaupt nicht rein, dann auf ein dünneres Shim wechseln und mit 0,013" Gegenkontrolle.

    Optimal ist der Bereich zwischen 0,27-0,33 mm. 0,30 mm geht nur bei einer stufenlosen Einstellmöglichkeit.

    Den Motor vor der Arbeit nochmal kalt zu drehen bringt gar nichts, da keine hydraulischen Stößel.

    Ahäääm, rein gefallen 0,28 - 0,33 mm ist das Ziel

    Gruß Harald
    Geändert von gosch (28.04.2019 um 06:23 Uhr)

  4. #4
    Chef-Postingschinder ;-)))
    Registrierungsdatum
    03.2010
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    263
    Fahrzeug: e28

    AW: Ventile Einstellen......

    Hallo zusammen,vielen dank schon mal für eure beiträge.Die Sache ist die,ich erwische immer Motore wo die Vorbesitzer anscheinend bei 4.000U/Min aufgehört haben zu Drehn…….und dafür ist der S38 nun wirklich nicht gemacht.Vermutlich sind da im Minimalen Bereich Ablagerungen die natürlich das Ventilspiel beeinträchtigen.Jedes mal wenn ich ran gehe mit der Ventileinstellerei sind es eigentlich 3-5x einstellen bis der Leerlauf passt,bis der Teillast Bereich passt bzw.bis der Bonanza Effekt weg ist oder nur noch gering fügig zu bemerken ist.Ich habe bei meinem Umbau (e24 S38b38) gestern mal alles auf lockere 0,30 eingestellt,nun werde ich den Motor mal 1-2 Tankfüllungen etwas Sportlicher bewegen und dann nochmal rangehn.Leerlauf passt nun im Kaltlauf (vorher wars eher ein rumgehopse) mehr oder weniger,teillast ist besser als vorher aber der Bonanza ist mir noch zu deutlich...….kann auch sein das paar Pferdchen irgendwo verloren gegangen sind.Um mal vorab Verdächtigungen auszuschließen,Motor und Sensorik ist kerngesund......es geht hier wirklich nur um die einstellerei der Ventile,und das sollte mann wirklich nicht mal eben so irgendwie hinfrimmeln.Einige von euch kennen mich noch aus frühere beiträge von meinem e28 S38b38 umbau.....bin also bewandert mit der Thematik...….aber andere Meinungen hätte ich mir dann doch gerne angehört.
    Mfg Chris

  5. #5
    angehender Schrauber ? Benutzerbild von bikerchris
    Registrierungsdatum
    09.2005
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    538
    Fahrzeug: Lexus Is200, Suzuki Gsr

    AW: Ventile Einstellen......

    Wenn alles an Ablagerungen von den Ventilen weg ist, das Ventilspiel an allen 24 Ventilen passt, würde Ich mal gucken ob die Drosselklappen sauber und synchron sind, schlecht synchronisiert läuft so ein S38 im Leerlauf und Teillast nicht wirklich schön.

    Gruß Chris

  6. #6
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    05.2016
    Ort
    Limbach-Oberfrohna
    Beiträge
    195
    Fahrzeug: 528i, 540iT, 540iA

    AW: Ventile Einstellen......

    Ich hatte auch längere Zeit einen Tassenstößelmotor, immer wenn der rum gesaut hat, lag das regelmäßig nicht am Ventilspiel, sondern am Vergaser, der Zündung oder Falschluft. Und der S38 hat genügend andere potentielle Fehlerquellen neben der Mechanik. Stimmt die Synchronisierung der Klappen ? Schaltet die DISA sauber um ? Stimmt die Zündung ? Stimmen die Einspitzmengen ? Tropfen die ESV nach ? Zieht der Bock Nebenluft ? Mechanisch halte ich die Motoren was ich bisher gesehen/angehört habe, ob nun S38 oder S50, eher für unproblematisch bis unauffällig.
    Die BMW-Horde: 525iT (01-12) - 540iT (07-heute) - 540iA (09-heute) - 528iT (10-heute)

    Haftungsausschluss: Alle gemachten Aussagen stellen lediglich die Sichtweise des Autors anhand der vorliegenden Informationen dar. Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für die Befolgung gemachter Ratschläge und Hinweise. Jeder Halter ist für die Sicherheit seines Fahrzeuges vollumfänglich selbst verantwortlich und handelt somit immer eigenverantwortlich.

Ähnliche Themen

  1. Werkzeug zum einstellen der Ventile am M5 S36 S38
    Von mr.sidolin im Forum Verkaufe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 19:48
  2. Ventile einstellen
    Von Jack im Forum ///M5 E34
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 22:40
  3. Ventile einstellen
    Von Dr.Drehzahl im Forum ///M5 E34
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 21:32
  4. Ventile einstellen....!
    Von DerHein im Forum ///M5 E34
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 13:00
  5. Ventile einstellen lassen...
    Von Anse7482 im Forum ///M5 E34
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 01:09

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •