Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Klima Kompressor taktet andauernd

  1. #1
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    09.2015
    Ort
    Lugo / Spain
    Beiträge
    40
    Fahrzeug: E34 M5 3.6 Jg.88

    Klima Kompressor taktet andauernd

    hallo

    habe letzten sonntag den elektrischen teil von meinem e34 jg88 reparieren koennen ,jedoch immer noch mit einem kleinen problem:

    Kompressor schaltet ein und von selbst wieder aus.
    Wenn ein dann kuehlt er auch schoen , aber alle 10-15 sek schaltet er aus ( hoert man gut wie er taktet) und dann wieder ein, habe mal gemessen und am Pin1 des kompressoe 12 V und dann wenn er abschaltet geht die spannung auf 0V , Pin1 abgehaengt 12v stabil ohne probleme ueber laengere Zeit, wieder angeschlossen und es geht wieder los ,alle 10-15sek 12/0V

    Am punkt X189 kann mas das gut nachverfolgen , 12v kompressor laueft , 0v schaltet ab ( taktgerauesch).

    Am Pin11 des X35 oder Pin4 des Relais kann mas das auch gut sehen
    1V klima ein 12V Klima aus hab ich gemessen

    Kann theoretisch nur der Kompressor sein? ( anlage wurde von BMW aufgefuellt und von R12 auf R134 umgeruestet, die konnten das jedoch nicht testen ,weil ich ja einen elektrischen Fehler hatte den ich selber behoben hab)

    Irgendwelche Tips?

    Danke im voraus

    Gruss
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Es gibt kein Weg zurück! Benutzerbild von Hatscho28
    Registrierungsdatum
    12.2014
    Ort
    Großstadt
    Beiträge
    451
    Fahrzeug: M539

    AW: Klima Kompressor taktet andauernd

    Klimaanlage ist eigentlich kein Hexenwerk. Man muss nur ein paar Sachen beachten, dann kann man das schnell wieder fit bekommen.
    Wo steht denn dein Auto? Wie "warm" ist es bei euch? Unter ca. 6 Grad schaltet die Klima nicht ein, bzw. gleich wieder aus. Da musst du mal schauen. Nicht das was an dem Temp. Fühler ist. Und es deshalb Probleme gibt. Ich weiß nicht genau welcher Temp.-Fühler dafür hergenommen wird. Das lässt sich aber herausfinden.
    Dann gibt es eigentlich nur noch den Drucksensor der feststellt ob noch (genügend) Kältemittel im System ist. Wenn da zu wenig drin ist, schaltet das System auch ab.

    Hier mal ein paar Info´s vom E38. Wird im E34 nicht ganz so komplex sein, aber der ein oder andere Anhaltspunkt was die Einschaltvoraussetzungen angeht wird es auch hier geben. Evtl. findet sich ja noch jemand der die Einschaltvoraussetzungen vom E34 / E32 genau kennt.

    Zitat aus: http://www.autotechnik-forum.de/viewtopic.php?t=3332
    "Klimaregelung


    Der Klimabetrieb wird durch Betätigen der Klima-Taste eingeschaltet. Das Aufleuchten der Funktionsbeleuchtung signalisiert die Klimabereitschaft.

    Der Kompressor schaltet nur ein, wenn die Einschaltbedingungen erfüllt sind. Dann tritt am Verdampfer Kaltluft aus, die im Reheat-Verfahren (Wiedererwärmung) mit Hilfe des Wärmetauschers auf die gewünschte Temperatur angehoben wird.

    Einschaltbedingungen
    EIN (Alle Bedingungen müssen erfüllt sein)
    AUS (Eine der Bedingungen muß erfüllt sein)
    Taktbetrieb (Ein- und ausschalten im 20 s Takt)

    Klemme 15 ein
    Klemme 15 aus
    Kühlwassertemperatur größer 117 o C und kleiner 120 o C

    LuftmengenwählradFahrer aus der Nullstellung
    LuftmengenwählradFahrer in der Nullstellung


    Klimabereitschaft ein (Funktionsbeleuchtung ein)
    Klimabereitschaft aus (Funktionsbeleuchtung aus)


    Verdampfertemperatur > 3 o C
    Verdampfertemperatur < 2 o C


    Kühlwassertemperatur < 117 o C
    Kühlwassertemperatur > 120 o C - 3 o C Hysterese


    Klimasignal von der DME vorhanden (Kompressor ein)
    Vollastsignal der DME bewirkt zeitliche Abschaltung


    Verzögerungszeit 5 s (nach Erreichen Drehzahl > 600 U/min) abgelaufen
    Mindestdrehzahl unterschritten (400 U/min)



    Kompressorsteuerung
    Um den Verdampfer vor dem Vereisen zu bewahren, wird die Austrittstemperatur mittels Fühler (Verdampfertemperaturfühler) überwacht und der Kompressor über eine Magnetkupplung gesteuert.

    Ist ein mechanisch geregelter Kompressor verbaut, so ist die Verdampferabschalttemperatur abhängig von der Außentemperatur. Steigt die Außentemperatur über 20 Grad Celsius sinkt die Abschalttemperatur auf 1 Grad Celsius.

    Hinweis

    Die Codierung des Bedienteils läßt sich über die Diagnose "3 Servicefunktionen" , "2 Codierdaten lesen" abprüfen. Hier kann ermittelt werden, was für ein Kompressor (geregelt/ungeregelt) und Schnittstelle (PWM-Signal/Konventionell) verbaut und codiert ist.

    Die verschiedenen Schnittstellen zur DME:
    1: PWM-Signal

    Zur Übertragung des Vorbereitungssignal (DME_AC) und des Einschaltsignals (DME_KO) des geregelten Kompressors an die DME wird der Steuergeräteausgang DME_KO verwendet. Die einzelnen Schaltstufen werden durch Pulsweitenmodulation mit einer Frequenz von 5 Hz übertragen.

    Tastverhältnis in %
    Funktionen

    0
    Kurzschluß nach U-Batt. oder Leitungsunterbrechung

    15
    Klimaanlage aus

    30
    Klimabereitschaft (DME_AC) EIN

    45
    Klimakompressor EIN, Stufe 1 = 5-10 Nm

    60
    Klimakompressor EIN, Stufe 2 = 10-15 Nm

    75
    Klimakompressor EIN, Stufe 3 = 15-20 Nm

    90
    Klimakompressor EIN, Stufe 4 = 20-24 Nm

    100
    Kurzschluß nach Masse


    Von der DME erfolgt über das Signal DME_KOREL (Kompressorrelais) eine Rückmeldung über eine zweite Leitung an das Klimasteuergerät, den Klimakompressor einzuschalten.



    2. Konventionelles Signal

    Die Aktivierung der Klimafunktion erfolgt durch Drücken der Klimataste. Daraufhin erfolgt die Leerlaufanhebung über das Signal DME_AC auf einer eigenen Leitung. Mit dem Ausgang DME_KO auf einer weiteren Leitung gibt das Klimasteuergerät der DME die Absicht bekannt, den Kompressor einzuschalten.

    Die DME verstellt die Drosselklappe in Richtung "mehr Luft" und erhöht damit gleichzeitig die Einspritzmenge.Von der DME erfolgt über das Signal DME_KOREL (Kompressorrelais) eine Rückmeldung über eine weitere Leitung an das Klimasteuergerät, den Klimakompressor einzuschalten. Wenn alle Bedingungen zum Einschalten des Klimakompressors erfüllt sind, wird der Klimakompressor direkt vom Steuergerät angesteuert.

    Um eine massive Wasserabgabe des Verdampfers zu vermeiden, wird beim herkömmlichen Kompressor nach Ausschalten der Klimaanlage im Fahrbetrieb der Kompressor für 15 Minuten in Taktbetrieb geschaltet. Dabei wird die Verdampfertemperatur langsam an den Wert der Außentemperatur gebracht. Der Taktbetrieb entfällt beim mechanisch geregelten Kompressor.

    Druckschalter
    Der Dreifach-Druckschalter öffnet den Stromkreis zur Magnetkupplung, wenn der Kältemitteldruck den Wert für den Niederdruck unterschreitet oder den Wert für Hochdruck überschreitet.

    Niederdruck
    Mitteldruck
    Hochdruck

    EIN < 2,8 +/- 0,2 bar
    EIN > 20,0 +/- 1 bar
    EIN > 33,0 +/- 1 bar

    AUS >1,9 +/- 0,2 bar
    AUS < 17,5 +/- 1 bar
    AUS < 23,5 +/- 1 bar


    Verdampferregelung
    Der Verdampfertemperaturregler wird durch einen Zweipunktregler auf der Basis einer veränderbaren Plusschaltschwelle mit 1 o K Hysterese gebildet. Der Kältekreislauf wird bei einer Verdampfertemperatur > 3o C aktiviert und bei einer Verdampfertemperatur < 2o C deaktiviert. Damit wird ein Vereisen des Verdampfers verhindert.

    Kühlwassertemperatur
    Die Instrumenten-Kombination-Elektronik (IKE) verfügt über einen Kühlwassersensor am Kühlerkreislauf. Dieses analoge Sensorsignal wird in der IKE aufbereitet und über den K-Bus von der IHKR eingelesen.

    Um ein Überhitzen des Motors zu vermeiden, wird seitens der Klimaanlage das Kühlwasser überwacht. Bei einer Kühlwassertemperatur über 117 o C wird die Magnetkupplung im 20 s Takt ein- und ausgeschaltet. Überschreitet die Kühlwassertemperatur 120 o C, wird die Magnetkupplung zwangsweise abgeschaltet, bis 117 o C unterschritten werden. Erst dann wird die Magnetkupplung wieder zu 100% zugeschaltet.

    Voll-Last-Abschaltung
    Um dem Motor die Hochdrehzeit aus dem Leerlauf auf Voll-Last zu verkürzen, wird bei Vollgas die Magnetkupplung für eine begrenzte Zeit abgeschaltet. Die Abschaltzeit beträgt je nach Motor zwischen 7 und 10 s.

    Voll-Last Bedingung: Tachosignal < 14 km/h und Beschleunigung

    Leerlaufanhebung
    Damit die Laufkultur durch die Kompressorbelastung nicht verschlechtert wird, sind zur Ansteuerung der DME durch das Klimasteuergerät die Steuerleitungen DME_AC und DME_KO vorhanden.

    Der Klimasteuergeräteausgang DME_AC fordert durch Einschalten der Klimaanlage von der DME eine Leerlauferhöhung. Wenn das Signal aktiv ist, hebt die DME unabhängig von der Magnetkupplung die Leerlaufdrehzahl um 110 - 200 U/min an.

    Zusätzlich ist eine Leerlaufanhebung in Abhängikeit der Codierung möglich.

    Option 1: Nach Einschalten der Heckscheibenheizung, des Gebläses in maximum Stellung, des Abblendlichts bzw. des Fernlichts.

    Option 2: Bei Unterspannungserkennung. Bei Klemme 30 < 11,4 V wird wird die Leerlaufanhebung aktiviert und bei Klemme 30 > 12,2 V deaktiviert.

    Zusatzlüfter Stufe 1
    Die Stufe 1 des Zusatzlüfters wird von der Klimaanlage mittels Relais zugeschaltet, wenn die Kompressorkupplung aktiv und die Außentemperatur größer 10 o C ist. Ausgeschaltet wird der Zusatzlüfter, wenn die Kompressorkupplung abgeschaltet hat oder die Außentemperatur kleiner 8 o C ist.

    Aus Sicherheitsgründen erzwingt ein Thermostatschalter bei ab 91 o C ebenfalls das Zuschalten der Stufe 1, unabhängig von der Anforderung des Klimasteuergerätes.

    Zusatzlüfter Stufe 2
    Die Stufe 2 des Zusatzlüfters wird nicht vom Klimasteuergerät zugeschaltet.

    Wenn das Kühlwasser einen Wert über 99 o C überschritten oder der Mitteldruck-Schalter geschlossen hat, wird über ein Relais die Stufe 2 eingeschaltet."
    Ammi´s sind wie Russen, nur mit Westgeld...!

  3. #3
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    09.2015
    Ort
    Lugo / Spain
    Beiträge
    40
    Fahrzeug: E34 M5 3.6 Jg.88

    AW: Klima Kompressor taktet andauernd

    hi

    alles klar soweit, danke fuer die info

    Gruss

Ähnliche Themen

  1. V8 Kompressor
    Von Marco im Forum BMW
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 17:52
  2. Kompressor für 3.6
    Von Faruk im Forum ///M5 E34
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.07.2005, 08:58
  3. Kompressor
    Von DerHein im Forum ///M5 E34
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.06.2005, 02:47
  4. V8 Kompressor
    Von Andy V8 im Forum BMW
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 18:16
  5. E34 Kompressor
    Von Olli 2 im Forum Verkaufe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 17:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •