Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Kurzbericht M5turbo 3,8l

  1. #1
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Moin moin,ich habe trotz Warnungen einen M5turbo mit 3,8l gebaut.Nachdem wir die ersten Einstellungen mit der freiprogramierbaren Zündung gemacht hatten lief der Motor im Stand richtig Traumhaft,weitere Einstellungen erfolgten im Stand bis 2500u.min ohne Probleme.Motor hielt im Stand Thempratur.Auf ging es zur weiteren Einstellung auf die Strasse,anfänglich bis 3000u.min kurzfristig auf etwas über 4000 gedreht was mit Schub ab 3000u.min richtig voanging.Ladedruck ca.0,5bar.Locker über Landstrasse,nach 30km war schluss. Ein hartes Hämmern wie ein Lagerschaden beendete die Einstellfahrt.Nachdem ich den Zylinderkopf abgebaut hatte sah ich das ÜBEL,2fette Risse komplett durch den 4Zylinder.Die 95,555 Bohrung ist eindeutig zuviel für einen geladenen M5.Es wurden wirklich nur Teure Einzelanfertigungen(ZKD,Kolben,Ventile) im Laufe von 18monaten verbaut,kein e.ay Turbokrempel.Ich habe das mal hier geschrieben,weil ich Leute warnen wollte nicht alles zuglauben was in Youtube und der weiten Turbowelt gezeigt wird, hält ewig schon garkein 3,8l.Besser nur 3,6l Block nehmen aber der ist auch nicht viel besser.Ich werde mir einen neuen Motor mit 92er Bohrung aufbauen.gruß matthias
    Geändert von T.junge (07.09.2010 um 18:25 Uhr)

  2. #2
    auf Hasenjagd Benutzerbild von Kons
    Registrierungsdatum
    04.2003
    Ort
    Unterschleißheim
    Beiträge
    3.710
    Fahrzeug: '95 M5t,'92 20YM,'87 M3,'14 M5,'15M3,'86 325e

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Die 95,555 Bohrung ist eindeutig zuviel für einen geladenen M5.Es wurden wirklich nur Teure Einzelanfertigungen(ZKD,Kolben,Ventile) im Laufe von 18monaten verbaut,kein e.ay Turbokrempel.Ich habe das mal hier geschrieben,weil ich Leute warnen wollte nicht alles zuglauben was in Youtube und der weiten Turbowelt gezeigt wird, hält ewig schon garkein 3,8l.gruß matthias
    Naja, 95,555 ist auch fast 1mm mehr als die originale 3.8er Bohrung - obwohl ich der Meinung bin, daß das in einem originaler 3.8er Block noch gehen sollte, ist das auf jeden Fall grenzwertig für einen Turboaufbau. Versteh ich sowieso nicht, warum Du nicht bei 3.6er Maß geblieben bist und dafür 0,05 bar mehr LD genommen hast - das wär auf jeden Fall viel günstiger geworden, vor allem weils für die 93,4er Bohrung schon eine umfassende Auswahl an Turbokolben gibt.

    Konstantin
    ... nur tote Motoren werden beatmet....

  3. #3
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Ja man ist immer schlauer wenn es PLATZT.Das Drehmoment war das gewaltigste was ich erlebt habe,ich möchte garnicht wissen was da bei 7000u.min und 1bar gegangen wäre.Naja jetzt gehts weiter mit weniger Bohrung und wie du schon sagst mehr Ladedruck.Die B10 biturbodichtung ist schon bestellt,die Stehbolzen auch und es wird dieses Jahr noch gefahren.

  4. #4
    auf Hasenjagd Benutzerbild von Kons
    Registrierungsdatum
    04.2003
    Ort
    Unterschleißheim
    Beiträge
    3.710
    Fahrzeug: '95 M5t,'92 20YM,'87 M3,'14 M5,'15M3,'86 325e

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Die B10 biturbodichtung ist schon bestellt,die Stehbolzen auch und es wird dieses Jahr noch gefahren.
    Daß die Bohrung vom Bi mindestens 1,4mm zu klein für einen M88/S38 Kopf ist, weißt Du ja oder?
    ... nur tote Motoren werden beatmet....

  5. #5
    V8 / V12 Schrauber Benutzerbild von Andy V8
    Registrierungsdatum
    05.2004
    Ort
    Wien / Reutlingen / München
    Beiträge
    1.465
    Fahrzeug: e34 540 05/5 , DD Six V12 1988 , e34 V8 Ringtool 6G / 335PS - Geschlachtet , e38 740iA , e34 540 RIP

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    hast du bei deinen Aufbau die verdichtung reduziert ? , kann es sein das der Motorblock feine Harrisse gehabt hat und mit den Aufladung hat sich das ganze zerlegt ?

    Andy
    ist Halt so

  6. #6
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Verdichtung war 7,6 alles neue Bohrung beim Block.Na den muss ich wohl auf 93,4 gehen.

  7. #7
    E34M5.de Board User Benutzerbild von turboE12
    Registrierungsdatum
    05.2005
    Ort
    Freising
    Beiträge
    47
    Fahrzeug: E12 M535i/turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Verdichtung war 7,6 alles neue Bohrung beim Block.Na den muss ich wohl auf 93,4 gehen.
    Habe auf 93,6 aufgebohrt, meine Kolbenböden bearbeitet und fahre mit einer 8,2er Verdichtung mit einem derzeitigen Ladedruck von 1,1bar.

    Probleme würde ich evtl. bei dem 4-Ventilkopf sehen. Risse zwischen den Ventilsitzen. Ich denke, dass ein Zweiventiler für dein Vorhaben besser geeignet wäre.

    Peter

  8. #8
    Alter Hase!!
    Registrierungsdatum
    06.2003
    Ort
    Göteburg
    Beiträge
    3.279
    Fahrzeug: E34 M5touring '95B, E9/CS '75, AUDI A6 Av 2.4 V6 Quattro

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Verdichtung war 7,6 alles neue Bohrung beim Block.Na den muss ich wohl auf 93,4 gehen.
    -
    Wo in Norderstedt ? Ich komme gern mal vorbei wenn ich demnächst mal wieder in Hamburg bin .
    editor/Urheber - HJ91 E34/5 M5touring register - (weltweit)

  9. #9
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Risiko ist auch beim 12 ventiler,ich hatte selber e30 mit B7turbo.Wir werden es sehen,wenn man immer das beachtet WAS WIE und WO kaputt gehen könnte würde ich nur noch 324D fahren und auch da würden wieder einige was finden.Das es einige regeln gibt um das Risiko etwas zu minimieren ist mir schon bekannt.gruß matthias

  10. #10
    Alt-M Sammelstelle Benutzerbild von Nico/L.E.
    Registrierungsdatum
    10.2004
    Ort
    Turin & Leipzig
    Beiträge
    610
    Fahrzeug: BMW M635CSi (E24);BMW M5 (E28); BMW M5 (E34)

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Risiko ist auch beim 12 ventiler,ich hatte selber e30 mit B7turbo.Wir werden es sehen,wenn man immer das beachtet WAS WIE und WO kaputt gehen könnte würde ich nur noch 324D fahren und auch da würden wieder einige was finden.Das es einige regeln gibt um das Risiko etwas zu minimieren ist mir schon bekannt.gruß matthias

    War der E30 zufàllig dunkelblau und hattest du den schon 1995 rum?

  11. #11
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Nein der dunkelblaue gehörte zu G&R Motorsport,meiner war ein Diamantschwarzer e30 MT2,der M5turbo ein e30 VFL ,BEIDE siehe auf e30m5.de unter Treffen&Fun.gruß Roadrunner
    Geändert von T.junge (08.09.2010 um 15:43 Uhr)

  12. #12
    Alter Hase!! Benutzerbild von S38 Matze
    Registrierungsdatum
    09.2003
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.657
    Fahrzeug: E30 Cabrio mit S38 B 38 Motor und einen Firmenwagen

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Hey Roadrunner,

    man das tut mir ja echt leid, ist schon echt eine Scheisse. Wenn die Kosten nicht waeren die du reingesteckt hast, wuerde ich es echt fast lassen.

    Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Tage.

  13. #13
    Der Weg zum Profi...
    Registrierungsdatum
    02.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    160
    Fahrzeug: E32 740iL,e21 323i, E30 M50turbo

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Matze,,JETZT ERSTRECHT,, war bis ebend in der Halle davor alles durchgemessen.Morgen kommt der 3,8 raus und wird gerupft.Denke Oktober läuft er wieder. Motor wird neu gehohnt und Kolben Poliert die Quetschkanten bearbeitet.

  14. #14
    Alter Hase!! Benutzerbild von S38 Matze
    Registrierungsdatum
    09.2003
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.657
    Fahrzeug: E30 Cabrio mit S38 B 38 Motor und einen Firmenwagen

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Zitat Zitat von T.junge
    Matze,,JETZT ERSTRECHT,, war bis ebend in der Halle davor alles durchgemessen.Morgen kommt der 3,8 raus und wird gerupft.Denke Oktober läuft er wieder. Motor wird neu gehohnt und Kolben Poliert die Quetschkanten bearbeitet.

    Dann natuerlich weiter auf gutes gelingen, druecke dir weiterhin beide Daumen!

  15. #15
    ...wird schon wieder
    Registrierungsdatum
    12.2006
    Ort
    Waltrop
    Beiträge
    307
    Fahrzeug: E34 Touring 520i E34 M5 S38

    AW: Kurzbericht M5turbo 3,8l

    Jau, von mir auch gutes Gelingen. Kannst ja nochmal schreiben wie es weitergeht.

    Gruß Micha

Ähnliche Themen

  1. 3,6l und 3,8l verschiedene Fächerkrümmer von BMW
    Von andi850i im Forum ///M5 E34
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 02:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 15:09
  3. einspritzduesen vom E36 2,8L im M5 3,8L????
    Von ICEMEN im Forum ///M5 E34
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 18:00
  4. ESD vom 3,8l am 3,6l ??
    Von Micha 327 im Forum ///M5 E34
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 20:59
  5. Luftfilterkasten 3,6l <-> 3,8l
    Von FausO im Forum ///M5 E34
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 13:39

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •