Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 37

Thema: LMM Unterschied?

  1. #1
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    Frage LMM Unterschied?

    Könnte mir mal bitte jemand erklären wo der Unterschied zwischen dem LMM vom M5 E28 S38/M88/3 und 535 E28 M30 liegt?
    Das mit den unterschiedlichen Anschlüssen, einmal Rund und einmal Eckig meinte ich dabei nicht.
    Ist der Querschnitt (Durchfluss) etwa anders? größer?
    Oder gibt es keine Unterschied?
    M88: LMM M88/3
    M30: LMM M30 Die schematische Darstellung dort ist vom „neuen“ LMM, der „alte 1286064.9“ ist Optisch der selbe wie beim M88

    Hat jemand von euch den M88 Motor schon mal mit der Steuerung und den Ansaugtrakt vom S38B36 betrieben?
    Geändert von drifter (05.06.2010 um 11:22 Uhr)
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  2. #2
    Mr ///M5. Benutzerbild von alpinab10biturbo
    Registrierungsdatum
    04.2003
    Ort
    kasekopf-land
    Beiträge
    1.393
    Fahrzeug: M5 E34S (HD91), M5 E28S (DC91), 735i E32, 530i touring E39/2

    AW: LMM Unterschied?

    Dur luft-zu spannung umwandlung (V=f(Luft volumen)) ist bei der M88/3 LMM logartimisch und bei der M30 linear.
    Raymond

    1985 E28 M5 (203)
    1990 E34 M5 3.6 (181)
    1988 E32 735i (198)
    2003 E39/2 530i touring (354)

  3. #3
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Danke dir für die Info.
    Dann gehe ich mal davon aus, das es mit den unterschiedlichen LMM nicht funktioniert, obwohl es die selben Stecker sind. (hatte echt gehofft, das es bei den alten M30 Motoren das selbe Meßsystem ist)
    Sobald ich den Motor am laufen bekommen habe werde ich es mal ausprobieren.
    (falls irgend wann mal)
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  4. #4
    Mr ///M5. Benutzerbild von alpinab10biturbo
    Registrierungsdatum
    04.2003
    Ort
    kasekopf-land
    Beiträge
    1.393
    Fahrzeug: M5 E34S (HD91), M5 E28S (DC91), 735i E32, 530i touring E39/2

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von drifter
    Danke dir für die Info.
    Dann gehe ich mal davon aus, das es mit den unterschiedlichen LMM nicht funktioniert, obwohl es die selben Stecker sind. (hatte echt gehofft, das es bei den alten M30 Motoren das selbe Meßsystem ist)
    Sobald ich den Motor am laufen bekommen habe werde ich es mal ausprobieren.
    (falls irgend wann mal)
    Ich hab noch ein M88/3 LMM rumliegen. Es ist das alte teil von meinem E28 M5 der ich am ende 2007 durch ein neuteil ersetzt habe. Allerdings glaube ich nicht das es Defekt ist. Der ursache lag damals in die Risse des ZK.
    Raymond

    1985 E28 M5 (203)
    1990 E34 M5 3.6 (181)
    1988 E32 735i (198)
    2003 E39/2 530i touring (354)

  5. #5
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Wenn du noch so eine LMM rumliegen hast, dann liegt er dir bestimmt öfters im Weg rum und sucht ein neues Herrchen,
    welches ihm dafür einsetzt wofür er gebaut worden ist.
    Da sein ggf. neues Herrchen nicht im Lotto gewonnen hat, sondern seine Chipse schwer erarbeiten muss,
    möchte er dann auch wissen, was du für den LMM haben musst, um ihm ein neues zu Hause zu geben?

    Bei deinen Rissen im ZK, damit meinste aber nicht die Risse zwischen den Stegen …oder?
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  6. #6
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Mitteilungsbedürfnis:an
    Motor hat heute zum ersten mal nach seiner Revision brum gemacht.
    Einlauffase wird in den nächsten Tagen/ Wochen erfolgen.
    Im Stand lief er ohne Unterschied mit verschiedenen Steuergeräten und LMM vom M30.
    Wie er sich unter Last verhält kann ich noch nicht sagen…… bin schon mächtig gespannt und auch ein wenig misstrauisch
    Mitteilungsbedürfnis:aus
    Geändert von drifter (14.07.2010 um 07:51 Uhr)
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  7. #7
    Chef-Postingschinder ;-))) Benutzerbild von Ekkhardt
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Schwaigern
    Beiträge
    207
    Fahrzeug: BMW M5 E28

    AW: LMM Unterschied?

    Im Stand läuft er notfalls auch ohne LMM. Bei hohen Luftdurchsätzen wird er mit dem LMM vom M30 gnadenlos überfetten und es wird dir den Ölfilm von den Zylinderwänden waschen. Würde ich also erst gar nicht erst probieren !

    Gruß
    Ekkhardt

  8. #8
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Hast recht Ekkhardt,
    Als er das erste mal an war, hatte ich auch so das Gefühl das er zu fett läuft, habe es aber auf den Kaltlauf geschoben.
    Meine Freude darüber das er läuft hat mein Gehirn vernebelt, wahrscheinlich auch die fetten Abgase …. Na ja bischen übertrieben, sooo fett waren sie auch nicht.
    Hatte heute Morgen, (bevor ich dein Post gelesen hatte) auch schon mit dem Gedanken gespielt eine Breitbandlamdasonde mit einen Meßgerät ein zu bauen, jedoch den Gedanken aufgrund mangelnder Lust bis zu deinem post verdrängt.
    Nun ja, …….jetzt ist sie drin. (16:20Uhr) (@Ekkhardt Danke fürs wach rütteln)
    Könnte mir mal jemand bitte den Innendurchmesser von dem LMM eines originalen M88 mitteilen? Iich glaube nicht wirklich daran das der größer ist, bis ich es gesehen habe. (das wäre auch eine Frage an Raymond)
    Danke und Gruß
    Rene
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  9. #9
    Chef-Postingschinder ;-))) Benutzerbild von Ekkhardt
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Schwaigern
    Beiträge
    207
    Fahrzeug: BMW M5 E28

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von drifter
    Hast recht Ekkhardt,
    Als er das erste mal an war, hatte ich auch so das Gefühl das er zu fett läuft, habe es aber auf den Kaltlauf geschoben.
    Meine Freude darüber das er läuft hat mein Gehirn vernebelt, wahrscheinlich auch die fetten Abgase …. Na ja bischen übertrieben, sooo fett waren sie auch nicht.
    Hatte heute Morgen, (bevor ich dein Post gelesen hatte) auch schon mit dem Gedanken gespielt eine Breitbandlamdasonde mit einen Meßgerät ein zu bauen, jedoch den Gedanken aufgrund mangelnder Lust bis zu deinem post verdrängt.
    Nun ja, …….jetzt ist sie drin. (16:20Uhr) (@Ekkhardt Danke fürs wach rütteln)
    Könnte mir mal jemand bitte den Innendurchmesser von dem LMM eines originalen M88 mitteilen? Iich glaube nicht wirklich daran das der größer ist, bis ich es gesehen habe. (das wäre auch eine Frage an Raymond)
    Danke und Gruß
    Rene
    Meines Wissens ist das Gußgehäuse das gleiche wie beim M30 (Ein anderes Gußgehäuse hätte damals jede Menge Invest gefordert). Allerdings sitzt eine andere, stärkere Feder drin (eben mit logarithmischer Kennlinie). Deshalb kostet der LMM beim M88 auch echt Leistung. BMW spricht selbst von knapp 5 %. Also LMM raus und durch einen neumodischen HFM ersetzen, das Steuergerät anpassen (ist leider recht aufwendig und keineswegs trivial) und schon hast du ca 300 PS.

    Gruß

    Ekkhardt

  10. #10
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Puh was für ein Glück für mich, das es wikipedia gibt. Du schmeißt mir hier die Fremdwörter ja nur so um die Ohren.
    Für jemanden der nur , so wie ich, ein begrenztes Wissen besitzt und zudem auch nicht der Intelligenteste ist, wäre das ohne Internet so auf die schnelle nicht zu lösen.
    Leider konnte ich nicht erfahren was ein HFM ist.
    Und da ich auch nicht Beruflich aus der Thematik des Motorenbaus komme, so habe bitte ein wenig Mitleid mit mir wenn ich jetzt mal frage was ein HFM ist.
    HFM gefunden: Mittelharte Holzfaserplatten
    Hmmm ich glaube mich erinnern zu können, das ich mal gelesen habe, das bei modernen LMM die Luft mittels einen Draht gemessen wird der erwärmt wird ,
    ... oder so.
    Falls es so etwas sein sollte, so könnte man dann ja auch den LMM vom 3,6ltr. Oder 3,8ltr. nehmen und das Stg. entsprechend anpassen.
    Und schon wieder wäre da eine weitere Frage:
    Wer macht so etwas?
    Für wie viel Geld?
    Und in welchen Zeitraum? (schneller ist besser)
    Wäre da eine selbstprogrammierbare Steuerung eine bessere Option?
    Danke fürs lesen…….und Antworten „natürlich“
    Gruß
    Rene
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  11. #11
    Chef-Postingschinder ;-))) Benutzerbild von Ekkhardt
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Schwaigern
    Beiträge
    207
    Fahrzeug: BMW M5 E28

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von drifter
    Puh was für ein Glück für mich, das es wikipedia gibt. Du schmeißt mir hier die Fremdwörter ja nur so um die Ohren.
    Für jemanden der nur , so wie ich, ein begrenztes Wissen besitzt und zudem auch nicht der Intelligenteste ist, wäre das ohne Internet so auf die schnelle nicht zu lösen.
    Leider konnte ich nicht erfahren was ein HFM ist.
    Und da ich auch nicht Beruflich aus der Thematik des Motorenbaus komme, so habe bitte ein wenig Mitleid mit mir wenn ich jetzt mal frage was ein HFM ist.
    HFM gefunden: Mittelharte Holzfaserplatten
    Hmmm ich glaube mich erinnern zu können, das ich mal gelesen habe, das bei modernen LMM die Luft mittels einen Draht gemessen wird der erwärmt wird ,
    ... oder so.
    Falls es so etwas sein sollte, so könnte man dann ja auch den LMM vom 3,6ltr. Oder 3,8ltr. nehmen und das Stg. entsprechend anpassen.
    Und schon wieder wäre da eine weitere Frage:
    Wer macht so etwas?
    Für wie viel Geld?
    Und in welchen Zeitraum? (schneller ist besser)
    Wäre da eine selbstprogrammierbare Steuerung eine bessere Option?
    Danke fürs lesen…….und Antworten „natürlich“
    Gruß
    Rene

    Vielleicht liest du dich hier einmal ein bißchen ein: http://rb-aa.bosch.com/boaasocs/;jse...oro?ccat_id=72

    Unter einem HFM versteht man einen Heiß-Film-Luft-Massenmesser. Davor gab es den HLM (z.B. Bei den beiden M5 E34) und davor den LMM (Luftmengenmesser), wie er im M5 E28 verbaut wurde. Bei letzterem steht eine Stauscheibe leistungsmindernd im Luftstrom.

    Zum Umbau: Da gibt es keinen Tuner, der so etwas seriös ausführt. Ich selbst habe mir da einen entsprechenden elektronischen und programmierbaren Translator für unterschiedlichen Kennlinien gebaut (damit ich den M6_Harry in seinem "lahmen" M6 auf der Autobahn auch einmal die Lichthupe geben kann). Neben dem "Translator" braucht man noch andere Luftanschlüsse (größere Durchmesser) am Luftfilter und Sammler, einen passenden HFM und neben ein wenig Kabelkram natürlich ein angepasstes Eprom. Damit alles vernünftig abgestimmt werden kann, ist der Verbau einer Breitband-Lambdasonde unerläßlich. Der Gesamtaufwand summiert sich etwa auf 1500 €. Dafür fährt dann das Auto aber auch in jeder Beziehung besser als neu.

    Gruß
    Ekkhardt

  12. #12
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Hallo Ekkhardt,
    vielen Dank das du mir so intensiv und ausführlich meine Frage beantwortet hast.
    Bin deinen Rat gefolgt und habe mich kurz mal eingelesen………muss sagen, das ist schon eine interessante und lehrreiche Seite, jedenfalls für jemanden der nicht aus der Materie kommt.
    Du schreibst, das der LLM für den M88 zu klein ist. Laienhaft ausgedrückt ist der LLM vom 3,6ltr. ja größer, dann müßte es doch auch möglich sein die Steuerung von 3,6ltr. S35B36 zu übernehmen? So etwas habe ich noch rumliegen, wäre das ein Versuch wert? Schließlich Programmiert sich die Steuerung im Betrieb selber … oder?
    Die Luftanschlüsse müßte man dann einfach nur vergrößern....andere "Kleinigkeiten" nartürlich auch.
    Wäre jedenfalls kostengünstiger......nur mal so als Ansatz, als nächste Frage
    Gruß
    Rene

    Ich vergas:
    Habe noch zusätzlich einen verstellbaren Benzindruckregler eingebaut.
    Damit habe ich Zugriff auf die Lamda- Einstellungm jedenfalls zur Zeit im Standgas.
    Wollte nächste Woche mal auf einen Prüfstand um zu sehen was er daraus macht. (eigentlich nicht so gerne, würde den Motor lieber erst mal etwas einfahren)
    Geändert von drifter (18.07.2010 um 11:06 Uhr)
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  13. #13
    Chef-Postingschinder ;-))) Benutzerbild von Ekkhardt
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Schwaigern
    Beiträge
    207
    Fahrzeug: BMW M5 E28

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von drifter
    Hallo Ekkhardt,
    vielen Dank das du mir so intensiv und ausführlich meine Frage beantwortet hast.
    Bin deinen Rat gefolgt und habe mich kurz mal eingelesen………muss sagen, das ist schon eine interessante und lehrreiche Seite, jedenfalls für jemanden der nicht aus der Materie kommt.
    Du schreibst, das der LLM für den M88 zu klein ist. Laienhaft ausgedrückt ist der LLM vom 3,6ltr. ja größer, dann müßte es doch auch möglich sein die Steuerung von 3,6ltr. S35B36 zu übernehmen? So etwas habe ich noch rumliegen, wäre das ein Versuch wert? Schließlich Programmiert sich die Steuerung im Betrieb selber … oder?
    Die Luftanschlüsse müßte man dann einfach nur vergrößern....andere "Kleinigkeiten" nartürlich auch.
    Wäre jedenfalls kostengünstiger......nur mal so als Ansatz, als nächste Frage
    Gruß
    Rene

    Ich vergas:
    Habe noch zusätzlich einen verstellbaren Benzindruckregler eingebaut.
    Damit habe ich Zugriff auf die Lamda- Einstellungm jedenfalls zur Zeit im Standgas.
    Wollte nächste Woche mal auf einen Prüfstand um zu sehen was er daraus macht. (eigentlich nicht so gerne, würde den Motor lieber erst mal etwas einfahren)

    Die Steuerung vom S38 paßt nicht auf den M88. Grund ist, der M88 nimmt als KW Bezugsgröße den Anlasserzahnkranz, der S38 den Segmentring am Drehschwingungsdämpfer mit 58 Zähnen und 2 Lücken. Außerdem passen die Einspritzventile nicht vom Innenwiderstand. Weiterhin paßt auch der Verbund Sammler, HLM und Luftfilter nicht in den E28. Den Benzindruckregler kannst du in dem Zusammenhang vergessen, da das maximale Regelpotenzial damit etwa bei 15 % liegt.

    Gruß

    Ekkhardt

  14. #14
    E34M5.de Board User
    Registrierungsdatum
    08.2004
    Ort
    Melle
    Beiträge
    46
    Fahrzeug: E28 535, E36, 520 für Mutti

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von Ekkhardt
    Die Steuerung vom S38 paßt nicht auf den M88. Grund ist, der M88 nimmt als KW Bezugsgröße den Anlasserzahnkranz, der S38 den Segmentring am Drehschwingungsdämpfer mit 58 Zähnen und 2 Lücken. Außerdem passen die Einspritzventile nicht vom Innenwiderstand. Weiterhin paßt auch der Verbund Sammler, HLM und Luftfilter nicht in den E28. Den Benzindruckregler kannst du in dem Zusammenhang vergessen, da das maximale Regelpotenzial damit etwa bei 15 % liegt.

    Gruß

    Ekkhardt
    Und wenn ich dir verrate, das ich beim zusammenbau des Motors den Schwingungsdämpfer schon gegen den vom S38B36 gewechselt habe?
    Zugegeben die ESV vom 3,6er sind vielleicht etwas zu groß für den „kleinen“, ebenso ist die Steuerrung für die Resonanzaufladung wegen den großen Luftsammler nicht so einfach zu realisieren.
    Wenn du schreibst, das der M88 mit einen großen/anderen LLM seine 300ps haben kann, könnte man dann nicht auch auf die zusätzliche Resonanzaufladung verzichten? Wäre doch immerhin besser als mit dem alten LMM vom M88 oder?
    Gruß
    Rene
    quit quit it est prudenter agas et respice finem

  15. #15
    Chef-Postingschinder ;-))) Benutzerbild von Ekkhardt
    Registrierungsdatum
    01.2006
    Ort
    Schwaigern
    Beiträge
    207
    Fahrzeug: BMW M5 E28

    AW: LMM Unterschied?

    Zitat Zitat von drifter
    Und wenn ich dir verrate, das ich beim zusammenbau des Motors den Schwingungsdämpfer schon gegen den vom S38B36 gewechselt habe?
    Zugegeben die ESV vom 3,6er sind vielleicht etwas zu groß für den „kleinen“, ebenso ist die Steuerrung für die Resonanzaufladung wegen den großen Luftsammler nicht so einfach zu realisieren.
    Wenn du schreibst, das der M88 mit einen großen/anderen LLM seine 300ps haben kann, könnte man dann nicht auch auf die zusätzliche Resonanzaufladung verzichten? Wäre doch immerhin besser als mit dem alten LMM vom M88 oder?
    Gruß
    Rene
    Wenn du den Drehschwingungsdämpfer vom S38B36 verbaut hast, dann hast du bestimmt auch die Kurbelwelle mit Schwungscheibe vom S38 verbaut. Anders paßt es ja gar nicht! Wenn nicht, egal wie du es dann gemacht hast, reißt die bei voller Belastung früher oder später der Drehschwingungsdämpfer mitsamt dem vorderen Ende der Kurbelwelle ab.
    Die falschen Einspritzventile in Verbindung mit dem unpassenden Steuergerät führen zur Zerstörung der Endstufen oder aber das Ventil bleibt nahezu zu.
    Auf die Resonanzaufladung kannst du zur Not verzichten, nicht aber auf die größeren Durchmesser und vernünftige Übergänge zwischen Lufi -HLM-Sammler.
    Außerdem hast du noch keine Lambdasonden. Die brauchst du aber, damit sich das SG anlernen kann.

    Gruß

    Ekkhardt

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Büffelleder siamgrau/siamgrau II
    Von Kauzen im Forum ///M5 E34
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 23:06
  2. Unterschied 3,6 3,8 liter Motorblock
    Von Holger M2 im Forum ///M5 E34
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 21:50
  3. Unterschied Getriebe 3,6 und 3,8?
    Von JürgenM5IX im Forum ///M5 E34
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 20:11
  4. Unterschied Eibach-Federn zu Standard
    Von adi im Forum ///M5 E34
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.11.2003, 13:12
  5. Reflektor H1 / Xenon - Unterschied?
    Von Pace im Forum BMW
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2003, 18:47

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •